Sie sind hier :
  1. Startseite

Der 6. Czorneboh-Lauf und der 3. Czorneboh-Trail starten am 9. April 2016

Der Veranstalter vom CDU-Stadtverband Bautzen bedankt sich gemeinsam mit den Kooperationspartnern Oppacher Mineralquellen, Bautzener LV "Rot-Weiß 90" und CDU-Gemeindeverband Cunewalde bei 299 Läuferinnen und Läufern. Im Vergleich zum Vorjahr haben noch mehr Läufer die Herausforderung auf der Trail-Strecke gesucht. Auf den anderen Strecken waren die Teilnehmerzahlen ähnlich (3,5 km) oder geringer (1,7 km und 8,2 km).

Am Wetter gab es bei Temperaturen von 20 °C und schönstem Sonnenschein fast nichts auszusetzen. Aus Läufersicht hätte es vielleicht gar nicht einmal so warm werden müssen. Aber so war die Strecke, die in der Woche zuvor noch teilweise mit Schnee bedeckt gewesen war, in einem guten und meist trockenen Zustand. Nach dem Sturm aus der Vorwoche lagen an drei Stellen Bäume quer über die Strecke, die jedoch kein Problem dargestellt haben.

13.15 Uhr starteten die Kinder ihren Lauf über 1,7 km. Kurz zuvor waren die Trailläufer auf ihre Strecke geschickt worden. Ehe diese im Ziel waren, waren die ersten Kinder längst wieder durch den Zielbogen gelaufen. Am schnellsten war der Vorjahressieger Luca Hentschke aus Olbersdorf (7:11 min). Das schnellste Mädchen war wie im Vorjahr Emely Schmidt vom OSC Löbau (7:43 min).

Den Lauf über 3,5 km gewannen Luise Thomas vom Biathlonverein Ringenhain (15:17 min) sowie Florian Fiedler vom Europamarathonverein Görlitz/Zgorzelec (13:14 min).

Kurz darauf kam der Sieger des 2. Czorneboh-Trails in Ziel. In einer Zeit von 1:21:43 h war Johannes Weckwerth vom OSC Löbau der Schnellste. Als schnellste Frau überquerte Franziska Kranich vom LSV Niesky (1:36:24 h) die Ziellinie.

Den Hauptlauf über 8,2 km gewann unangefochten Maik Petzold vom BLV "Rot-Weiß 90" (32:39 min). Die Frauensiegerin Katja Berthold kam ebenfalls vom BLV "Rot-Weiß 90" und siegte in 39:58 min.

Die Veranstalter sind überzeugt, dass sich die Integration des Czorneboh-Trails als zusätzliches Laufangebot in den Czorneboh-Lauf bewährt hat. Denn damit wird dem Wunsch vieler Läuferinnen und Läufer, auch in unserer Region anspruchsvolle Trailstrecken laufen zu wollen, Rechnung getragen.

Die Veranstalter danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie allen Helfern und Unterstützern und freuen sich auf den 6. Czorneboh-Lauf gemeinsam mit dem 3. Czorneboh-Trail am 09.04.2016.